Restaurant Kettermann's in Bernkastel-Kues
Restaurant Kettermann's in Bernkastel-Kues
Restaurant Kettermann's in Bernkastel-Kues

Die Geschichte des Kettermann's

Ein Haus mit Geschichte – Wie aus dem Restaurant Altes Brauhaus in Bernkastel-Kues das Kettermann's wurde.

Bis Ende des 19ten Jahrhunderts wurde hier Bier gebraut. Nach einem Brand, der Renovierung und Neueröffnung mit Schankwirtschaft, lagerte der damalige Braumeister Wagner die Braustätte wegen Platzmangels und technischer Neuerung vor die Stadt unter dem Namen "Schlossbrauerei" aus und betrieb das Restaurant unter gleichem Namen.

Nach dem ersten Weltkrieg wurde aus Rohstoffmangel 1916 der Braubetrieb eingestellt, 1919 kaufte die "Casparybräu" in Trier die Braurechte. Unter gleichem Namen führte Erich Kettermann (Großvater des heutigen Betreibers) die Gaststätte von 1936-1964.

Am 8. Dezember 1978, eröffnete Dieter Kettermann den Betrieb unter dem Namen "Altes Brauhaus" neu, welcher heute vom Sohn Dirk Kettermann geführt wird. Die "Casparybräu" wurde 1972 von der "Binding" Brauerei Frankfurt übernommen, welche 2002 ebenfalls die Radeberger kaufte und auf deren Name umfirmierte.

2010 erwarb die Familie Kettermann das Gebäude am Bernkasteler Gestade, welches heute in 3.ter Generation als Restaurant betrieben wird. Bei der einheimischen Bevölkerung und in der Umgebung war das Haus schon immer unter dem Namen "Kettermann's" bekannt. Ob zum Tanz, Frühschoppen oder Familienfeier, seit Jahrzehnten trifft man sich beim "Kettermann". Nach umfangreicher Sanierung des Gebäudes und Modernisierung der Gasträume wurde das Restaurant unter dem Namen "Kettermann's", im Frühjahr 2018, neu eröffnet.